MathWorks unterstützt Jugend forscht

MathWorks, führender Anbieter von Software für mathematische Berechnungen, unterstützt den Nachwuchswettbewerb Jugend forscht. Die Partnerschaft ist als Basis für eine langfristige Kooperation zwischen dem Softwareanbieter und dem bekanntesten deutschen Nachwuchswettbewerb geplant. MathWorks fördert weltweit Initiativen, die junge Menschen an die Wissenschaft und Technik heranführen sollen. Eine Komponente des sozialen Engagements ist die Unterstützung regionaler Organisationen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

"Wir freuen uns sehr, mit MathWorks einen weiteren engagierten Partner für Jugend forscht gewonnen zu haben. Durch die Förderung können wir noch mehr junge Menschen für die MINT-Fächer begeistern. Uns ist sehr an einer langfristigen Zusammenarbeit gelegen."

Dr. Sven Baszio, Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Jugend forscht e. V.

Wie unterstützt MathWorks Jugend forscht Projekte?

Im Rahmen der Partnerschaft mit Jugend forscht wird MathWorks ausgewählte Landeswettbewerbe mit Fortbildungen für Projektbetreuer unterstützen.

Des Weiteren plant MathWorks Workshops für Jungforscherinnen und Jungforscher, um ihnen die Möglichkeiten von aktuellen Softwarelösungen zur Unterstützung von Forschungsprojekten vorzustellen, beispielsweise bei der Bilderkennung und -auswertung sowie bei der Programmierung und Steuerung von Robotern.

Bei MathWorks ist man sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung sehr bewusst und bringt sich daher gezielt im Bereich Bildung mit einem Fokus auf die MINT-Fächer ein. Neben der Förderung von Jugend forscht unterstützt MathWorks im Rahmen seiner MINT-Initiative auch ausgewählte Schulen und lokale Projekte.

"Der Wettbewerb Jugend forscht leistet einen wichtigen Beitrag, um Jugendliche früh für Themen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) zu begeistern und auf diese Weise zur Sicherung des Wissenschaftsstandorts Deutschland beizutragen. Die Partnerschaft mit Jugend forscht ist eine ideale Gelegenheit, um das Engagement im Rahmen unserer Social Mission in Deutschland auszuweiten, dessen Kernaufgabe die Förderung von Bildungsprogrammen und -initiativen im natur- und ingenieurwissenschaftlichen Umfeld ist. Neben der allgemeinen Förderung möchten wir unter anderem durch die geplante unentgeltliche Bereitstellung von MathWorks Software für die Teilnehmer gezielt junge Menschen bei ihren Forschungsprojekten unterstützen."

Philipp Diebenbusch, Manager Marketing Communications Central Europe bei MathWorks

Was ist Jugend forscht?

Jugend forscht ist Deutschlands bekanntester Nachwuchswettbewerb. Ziel der gemeinsamen Initiative von Bundesregierung, stern, Wirtschaft und Schulen ist es, Jugendliche langfristig für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) zu begeistern, Talente zu fördern und über den Wettbewerb hinaus in ihrer beruflichen Orientierung zu unterstützen. Teilnehmen können junge Menschen bis zum Alter von 21 Jahren. Jüngere Schülerinnen und Schüler, die mitmachen wollen, müssen im Anmeldejahr mindestens die 4. Klasse besuchen. Die Wettbewerbsteilnehmer suchen sich selbst eine interessante Fragestellung, die sie mit naturwissenschaftlichen, technischen oder mathematischen Methoden bearbeiten. Den Gewinnern winken hochwertige Geld- und Sachpreise sowie Praktika, Studienaufenthalte und die Teilnahme an internationalen Wettbewerben. Schirmherr von Jugend forscht ist der Bundespräsident. Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung Jugend forscht e. V. ist die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Rund 250 Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft richten die Wettbewerbe aus, stiften Preise und fördern weitere Aktivitäten.

Haben Sie noch Fragen oder Anregungen zum Engagement von MathWorks bei Jugend forscht? Dann können Sie uns jederzeit unter jugend-forscht@mathworks.de kontaktieren.