Schulungen zu MATLAB und Simulink

Codegenerierung für Classic AUTOSAR-Softwarekomponenten

Programm ansehen und anmelden

Kursbeschreibung

Dieser zweitägige Kurs konzentriert sich auf die Classic AUTOSAR-konforme Modellierung und die Codegenerierung mithilfe von AUTOSAR Blockset. Workflows für Top-down- und Bottom-up-Software-Entwicklung werden im Kontext des Model-Based Design besprochen. Dieser Kurs richtet sich an Software-Entwickler in der Automobil- und Fahrzeugindustrie sowie an Systemingenieure, die Embedded Coder für die automatische Generierung von C/C++ Code verwenden. Themen sind unter anderem:
  • Generieren von Simulink-Modellen aus vorhandenen ARXML-Systembeschreibungen
  • Konfigurieren von Simulink-Modellen für die AUTOSAR-konforme Codegenerierung
  • Konfigurieren von AUTOSAR-Kommunikationselementen in einem Simulink-Modell
  • Modellieren von AUTOSAR-Events in Simulink
  • Erstellen von Kalibrierungsparametern
  • Modellieren von AUTOSAR-Variationspunkten in Softwarekomponenten
  • Importieren und Exportieren von AUTOSAR-Kompositionen und Software-Architekturen
  • Modellieren von Aufrufen an Basissoftware-Dienste

Tag 1 von 2


Importieren von AUTOSAR-Softwarekomponenten

Ziel: Importieren von bestehenden ARXML-Dateien, um automatisch Simulink-Modelle mit der richtigen Architektur und den richtigen Schnittstellen zu generieren.

  • Beschreibung von AUTOSAR XML (ARXML)
  • Importieren von AUTOSAR-Softwarekomponenten
  • Array- und Aufzählungs-Datentypen
  • Erweitern der Funktionalität von generierten Simulink-Modellen
  • Simulieren mit einem Harness-Modell
  • AUTOSAR-Codegenerierung
  • Struktur- und Festkomma-Datentypen
  • Verwalten importierter Datentypen in Simulink
  • Importieren abgeänderter ARXML-Dateien

Exportieren von AUTOSAR-Softwarekomponenten

Ziel: Konfigurieren von Simulink-Modellen als AUTOSAR-Softwarekomponenten und Definieren von AUTOSAR-Ports und Schnittstellen für die ARXML-Generierung.

  • Erstellen von AUTOSAR-Komponenten
  • Zuordnen von Simulink-Modellobjekten zu AUTOSAR-Softwarekomponenten
  • Generieren von Code und Exportieren von ARXML-Dateien

Modellieren von AUTOSAR-Ports und -Schnittstellen

Ziel: Konfigurieren von Simulink-Inport- und -Outport-Blocks als unterschiedliche AUTOSAR-Port-Typen.

  • AUTOSAR-Kommunikationsübersicht (Ports und Schnittstellen)
  • Modellieren der Sender-Empfänger-Kommunikation
  • Modellieren von AUTOSAR-Modi
  • Modellieren der Client-Server-Kommunikation

Modellieren von AUTOSAR-Events

Ziel: Modellieren von periodischen und aperiodischen AUTOSAR-Events in Simulink-Modellen.

  • Übersicht über AUTOSAR-Events
  • Simulieren von Events in Simulink-Modellen
  • Timing (periodischer) Events
  • Übersicht über aperiodische Events
  • Modellieren von Dateneingangs-Events
  • Modellieren von Moduswechsel-Events
  • Auslösen der Initialisierung
  • Simulieren aperiodischer Events

Modellieren von Kalibrierungsparametern und Per-Instance Memory

Ziel: Geben Sie AUTOSAR-Kalibrierungsparameter und Per-Instance Memory in einem Simulink-Modell mithilfe von Datenobjekten und Code-Zuordnungen an.

  • Modellieren von Kalibrierungsparametern, die von speziellen Softwarekomponenten bereitgestellt werden
  • Modellieren interner Kalibrierungsparameter, die von allen Instanzen gemeinsam genutzt werden
  • Modellieren interner Kalibrierungsparameter, von denen es für jede Instanz eine separate Kopie gibt
  • Modellieren von Per-Instance Memory
  • Generieren von ASAP2-Dateien für Kalibrierungswerkzeuge

Tag 2 von 2


Modellieren von AUTOSAR-Varianten

Ziel: Konfigurieren eines variantenbasierten Entwurfs in einer AUTOSAR-Softwarekomponente und Zuordnen von Simulink-Varianten zu den AUTOSAR-Variationspunkten.

  • Erstellen von Varianten-Subsystemen in ratenbasierten Modellen
  • Generieren von AUTOSAR-Varianten

Modellieren von AUTOSAR-Kompositionen und Software-Architektur

Ziel: Erstellen eines AUTOSAR-Software-Architekturentwurfs und Bestücken mit funktionsfähigen AUTOSAR-Softwarekomponenten und -Kompositionen.

  • Erstellen von AUTOSAR-Software-Architekturen und -Kompositionen
  • Generieren von AUTOSAR-Softwarekomponenten
  • Exportieren von AUTOSAR-Kompositionen und -Softwarekomponenten
  • Simulieren von AUTOSAR-Software-Architekturmodellen
  • Importieren von AUTOSAR-Kompositionen
  • Generieren von Code für wiederverwendbare Softwarekomponenten

Modellieren von Basissoftware-Diensten

Ziel: Konfigurieren von AUTOSAR-Softwarekomponenten, um Diagnosestatus zu lesen und zu schreiben und non-volatile RAMs (NVRAMs) zu verwalten.

  • Übersicht über Basissoftware-Dienste
  • Festlegen von Diagnosestatus
  • Überwachen von Diagnosestatus
  • Lesen und Schreiben von NVRAM
  • Überwachen von NVRAM

Stufe: Aufbaukurse

Dauer: 2 Tage

Sprachen: Deutsch, English, 한국어, 中文

Programm ansehen und anmelden