Schulungen zu MATLAB und Simulink

Stateflow für die Modellierung Logik-getriebener Systeme

Programm ansehen und anmelden

Kursbeschreibung

In diesem zweitägigen Kurs implementieren Sie komplexe Entscheidungsflüsse und endliche Zustandsautomaten mit Stateflow®. Sie setzen dazu Flussdiagramme, Zustandsautomaten, Wahrheitstabellen und Zustandsübergangstabellen in Simulink®-Modellen ein.

Themen sind unter anderem:

  • Flussdiagramme
  • Zustandsautomaten
  • Hierarchische Zustandsautomaten
  • Simultanverarbeitende Zustandsautomaten
  • Ereignisse in Zustandsdiagramme
  • Aufruf von Funktionen aus Stateflow
  • Wahrheitstabellen
  • Zustandsübergangstabellen
  • Überlegungen beim Entwurf

Tag 1 von 2


Modellieren komplexer Logikflüsse mithilfe von Flussdiagrammen

Ziel: Implementieren von Entscheidungsflüssen in Form von Flussdiagrammen.

  • Knoten und Transitionen
  • Verhalten eines Flussdiagramms
  • Die Stateflow-Oberfläche
  • Bedingungen und an Bedingungen gebundene Aktionen
  • Diagrammdaten
  • Häufig verwendete Flussdiagrammmuster

Modellieren von Zustandsautomaten

Ziel: Implementieren von Zustandsautomaten mithilfe von Zustandsdiagrammen.

  • Verhalten von Zustandsautomaten
  • Zustände und Zustandsübergangs-Aktionen
  • Initialisieren von Zustandsdiagrammen
  • Ausführungsreihenfolge von Aktionen
  • Flussdiagramme innerhalb von Zuständen

Implementierung hierarchischer Zustandsautomaten

Ziel: Implementieren hierarchischer Diagramme, um Entwürfe übersichtlicher zu gestalten.

  • Superzustände und Subzustände
  • Lokale Daten in Zuständen
  • History-Knoten
  • Priorität von Transitionen
  • Ausführungsreihenfolge von Aktionen

Implementierung simultanverarbeitender Zustandsautomaten

Ziel: Implementieren paralleler Zustände zur Modellierung von Automaten, die mehrere Verarbeitungsstränge gleichzeitig ausführen.

  • Vorteile der Verwendung paralleler Zustände
  • Einrichten paralleler Zustände
  • Daten in parallelen Zuständen
  • Verhalten paralleler Zustände

Tag 2 von 2


Verwenden von Ereignissen in Zustandsdiagrammen

Ziel: Verwenden von Ereignissen innerhalb eines Zustandsdiagramms, um die Ausführung zu beeinflussen.

  • Verwenden von Ereignissen in Zustandsdiagrammen
  • Aussenden von Ereignissen
  • Verhalten von Zustandsdiagrammen, die Ereignisse enthalten
  • Implizite Ereignisse
  • Temporale logische Operatoren

Aufruf von Funktionen aus Stateflow

Ziel: Erstellen von Funktionen innerhalb eines Stateflow-Diagramms, die aus Simulink-Blöcken, MATLAB Code und Flussdiagrammen bestehen können.

  • Arten der zur Verfügung stehenden Funktionen
  • Simulink-Funktionen
  • MATLAB-Funktionen
  • Graphische Funktionen

Wahrheitstabellen und Zustandsübergangstabellen

Ziel: Erstellung von Fluss- und Zustandsdiagrammen in tabellarischer Form.

  • Wahrheitstabellen
  • Bedingungen, Entscheidungen und Aktionen
  • Zustandsübergangstabellen
  • Zustände, Transitionen und Aktionen

Komponentenbasierter Entwurf in Stateflow

Ziel: Wiederverwenden von Stateflow-Entwürfen und Interaktion mit strukturierten Simulink-Daten.

  • Bus-Signale
  • Datentypen
  • Atomare Unterdiagramme
  • Datenzuordnung
  • Wiederverwendbare Diagramme

Stufe: Aufbaukurse

Voraussetzungen:

Dauer: 2 Tage

Sprachen: English, Italiano, 한국어, 中文

Programm ansehen und anmelden