AUTOSAR Blockset

Entwerfen und Simulieren von AUTOSAR-Software

 

AUTOSAR Blockset bietet Apps und Blöcke zum Entwickeln von Software in AUTOSAR Classic und AUTOSAR Adaptive mithilfe von Simulink®-Modellen. Mit der AUTOSAR Component Designer-App können Sie Simulink-Modelle entwerfen und Softwarekomponenten zuordnen. Alternativ können Sie mit dem Blockset neue Simulink-Modelle für AUTOSAR generieren, indem Sie Beschreibungen von Softwarekomponenten und -kompositionen aus AUTOSAR-XML-Dateien (ARXML-Dateien) importieren.

AUTOSAR Blockset bietet Blöcke und Konstrukte für Routinen aus AUTOSAR-Bibliotheken sowie für BSW-Services (Basic Software) einschließlich NVRAM- und Diagnoseservices. Indem Sie die BSW-Services zusammen mit Ihrem Anwendungssoftwaremodell simulieren, können Sie Ihre AUTOSAR-Steuergerätesoftware verifizieren, ohne dabei Simulink verlassen zu müssen.

Mit AUTOSAR Blockset können Sie AUTOSAR-Architekturmodelle in Simulink erstellen (erfordert System Composer™). Im AUTOSAR-Architekturmodell können Sie Softwarekompositionen, -komponenten und -schnittstellen erstellen. Sie können Simulationsverhalten einschließlich Komponenten für Basic Software Services hinzufügen. Alternativ können Sie Softwarebeschreibungen über ARXML-Dateien importieren und exportieren (Roundtrip).

AUTOSAR Blockset unterstützt die Generierung von C- und C++-Produktionscode (mit Embedded Coder®). Das Blockset ist zur Verwendung gemäß dem Standard ISO 26262 qualifiziert (mit dem IEC Certification Kit).

Jetzt Loslegen:

Modellieren von AUTOSAR-Softwarekomponenten

Modellieren Sie Softwarekomponenten von AUTOSAR Classic und Adaptive, indem Sie AUTOSAR-Eigenschaften konfigurieren, und weisen Sie Simulink-Elementen AUTOSAR-Spezifikationen zu.

Modellieren von AUTOSAR Classic-Softwarekomponenten

Erstellen Sie automatisch eine AUTOSAR Classic-Softwarekomponente mit standardmäßigen AUTOSAR-Ports, -Schnittstellen und weiteren Konfigurationen in Simulink.

Modellieren von AUTOSAR Classic-Softwarekomponenten.

Modellieren von AUTOSAR Adaptive-Softwarekomponenten

Verwenden Sie für die AUTOSAR Adaptive-Plattform das AUTOSAR Blockset, um automatisch Softwarekomponenten mit standardmäßigen AUTOSAR-Ports, -Serviceschnittstellen und weiteren Konfigurationen in Simulink zu generieren.

Modellieren von AUTOSAR Adaptive-Softwarekomponenten.

Konfigurieren erweiterter AUTOSAR-Eigenschaften

Sie können die erweiterten AUTOSAR-Eigenschaften für Modelle von AUTOSAR Classic und Adaptive mit dem AUTOSAR-Editor und -Dictionary bearbeiten und zuordnen.

Galerie erkunden (2 Bilder) 

Simulieren von AUTOSAR-Kompositionen und -Steuergeräten

Modellieren und simulieren Sie AUTOSAR-Softwarekomponenten und -kompositionen zusammen mit BSW-Services (Basic Software).

Skalieren von Softwarekomponenten auf Kompositionen

Erstellen Sie mithilfe von Modellreferenzen AUTOSAR-Softwarekompositionen aus Softwarekomponenten. Visualisieren Sie das Verhalten der Kompositionen mit Dashboard-Blöcken.

Simulation von Kompositionen einschließlich Eingabesteuerungen und Dashboard-Blöcken.

Blöcke für die Simulation von AUTOSAR-BSW-Services

Verwenden Sie Blöcke und Konstrukte für BSW-Services, einschließlich NVRAM Manager und Diagnostics Event Manager, um BSW-Services zusammen mit Ihrem Anwendungssoftwaremodell zu simulieren. Verifizieren Sie Ihre AUTOSAR-Steuergerätesoftware direkt in Simulink.

Galerie erkunden (2 Bilder)

Simulieren and Testen von Softwarekompositionen

Modellieren und simulieren Sie das Verhalten von Kompositionen in Simulink. Führen Sie optional Back-to-Back-Testing-Workflows für AUTOSAR-Kompositionsmodelle mit Simulink Test™ durch.

Testen von AUTOSAR-Kompositionen.

Modellieren der AUTOSAR-Softwarearchitektur

Modellieren Sie die AUTOSAR-Softwarearchitektur in Simulink (erfordert System Composer).

Erstellen eines AUTOSAR-Architekturmodells

Mit AUTOSAR-Architekturmodellen können Sie Softwarekompositionen, -komponenten und -schnittstellen in Simulink erstellen und mit Anforderungen verknüpfen (erfordert Simulink Requirements™). Sie können auch das Verhalten der Komponenten im Architekturmodell festlegen, indem Sie ein neues Simulink-Komponentenmodell erstellen, ein vorhandenes Komponentenmodell verknüpfen oder eines aus einer ARXML-Datei importieren.

Erstellen eines AUTOSAR-Architekturmodells.

Konfigurieren von Ablaufsteuerung und Simulation

Sie können BSW-Blöcke (Basic Software), einschließlich der Blöcke Diagnostic Service Component und NVRAM Service Component, zum Architekturmodell hinzufügen, um Aufrufe von BSW-Diensten zu simulieren. Darüber hinaus können Sie mit dem Schedule Editor die Ablaufsteuerung von Komponenten-Runnables für die Simulation festlegen. So können Sie Ihre AUTOSAR-Steuergerätesoftware verifizieren, ohne Simulink zu verlassen.

Konfigurieren der Ausführungsreihenfolge von AUTOSAR-Runnables mit dem Schedule Editor.

Generieren und Paketieren von ARXML-Beschreibungen und Komponentencode für Kompositionen

Sie können ARXML-Beschreibungen von Kompositionen und Komponenten exportieren, Komponentencode generieren und Build-Artefakte für die Integration in eine AUTOSAR-Laufzeitumgebung paketieren.

Generieren von ARXML- und Komponentencode.

Importieren und Exportieren von AUTOSAR-Beschreibungsdokumenten (ARXML-Dateien)

Entwickeln Sie AUTOSAR-Softwarekomponenten mithilfe der Bottom-up-, Top-down- und Round-Trip-AUTOSAR-Architektur und Design-Workflows.

Ausgehend vom Simulink-Modell

Verwenden Sie ein vorhandenes oder neu erstelltes Simulink-Modell und konfigurieren Sie es mithilfe der AUTOSAR Component Designer-App für AUTOSAR. Verwenden Sie dann Embedded Coder, um ARXML-Dateien zu generieren (ein Bottom-up-AUTOSAR-Workflow).

Verwendung des Schnellstarttools für AUTOSAR-Komponenten, um AUTOSAR-Eigenschaften zu konfigurieren.

Ausgehend von der AUTOSAR-Architektur

Importieren Sie ARXML-Dateien aus einem AUTOSARAuthoring Tool als Simulink-Modelle für Komponenten und Kompositionen. Modellieren Sie dann den detaillierten Entwurf in Simulink. Aktualisieren Sie das Modell, wenn aktualisierte ARXML-Dateien verfügbar werden (ein Top-down-AUTOSAR-Workflow).

Iterieren zwischen den Simulink-Modellen und Ihrer AUTOSAR-Architektur

Aktualisieren Sie ein für AUTOSAR konfiguriertes Simulink-Modell, exportieren Sie aktualisierte ARXML-Dateien und pflegen Sie sie in das AUTOSARAuthoring Tool ein. Exportieren Sie aktualisierte ARMXL-Dateien aus dem Authoring Tool und importieren Sie dann ARXML-Dateien, um Architekturänderungen in das Simulink-Modell einzupflegen (ein Round-Trip-AUTOSAR-Workflow).

Iterieren zwischen dem Simulink-Modell und der AUTOSAR-Architektur.

Generieren und Verifizieren von Code aus AUTOSAR-Softwarekomponenten

Generieren und verifizieren Sie AUTOSAR-Produktionscode in C und C++.

Generierung von AUTOSAR-Produktionscode

Generieren Sie mit Embedded Coder C/C++-Code und AUTOSAR-XML-Dateien. Führen Sie SIL- und PIL-Tests mit dem Code durch, um ihn zu verifizieren.

Galerie erkunden (2 Bilder)

Blöcke und Codeersetzungen für AUTOSAR-Bibliotheksroutinen

Verwenden Sie vorkonfigurierte AUTOSAR-Blöcke und -Codeersetzungen, um optimierte Bibliotheksroutinen für AUTOSAR Classic-Anwendungen zu generieren.

Galerie erkunden (2 Bilder)

ISO 26262-Qualifizierung und MISRA-C-Einhaltung

Qualifizieren Sie mit dem IEC Certification Kit mit Embedded Coder generierten Code für ISO 26262. Verifizieren Sie Ihren generierten AUTOSAR-Code im Hinblick auf die MISRA-C-Einhaltung, prüfen Sie auf Laufzeitfehler und suchen Sie mit Polyspace Code Prover™ nach Abweichungen zwischen dem Code und den AUTOSAR-ARXML-Beschreibungen.

Polyspace Bug Finder kann Verstöße gegen die Regeln des Programmierstandards AUTOSAR C++14 erkennen.

Neue Funktionen

AUTOSAR-Architektur

Erstellen von Kompositionen und Simulation des funktionalen Verhaltens mit Basic Software Services mit dem Kompositions-Editor (erfordert System Composer)

Export von AUTOSAR-Kompositionsmodellen

Generieren und Paketieren von arxml-Kompositionsbeschreibungen und Komponentencode (erfordert Embedded Coder)

AUTOSAR Component Designer-App und AUTOSAR-Registerkarte

Die App und die Registerkarte unterstützen häufige Aufgaben für die Entwicklung von AUTOSAR-Software auf Komponentenebene.

Verbesserte Unterstützung von Modellreferenzen

Leichtes Konfigurieren von Signalen und Parametern in referenzierten Modellen

AUTOSAR Adaptive-Plattform

Modellieren adaptiver Anwendungen mit Ereigniskommunikation sowie Generieren von C++-Code und Roundtrip-arxml-Code mit Embedded Coder

Blöcke für AUTOSAR-Bibliotheksroutinen

Generieren Sie mit AUTOSAR-Lookup-Tabellenblöcken IFL- und IFX-Bibliotheksroutinen von AUTOSAR für die Interpolation.

Details zu diesen Merkmalen und den zugehörigen Funktionen finden Sie in den Versionshinweisen.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie Shwetha Bhadravathi Patil, technische Expertin für das AUTOSAR Blockset.

Kostenlose Testversion anfordern

30 Tage Ausprobieren zum Greifen nah.

Jetzt downloaden

Bereit zum Kauf?

Fordern Sie ein Angebot an und informieren Sie sich über verwandte Produkte.

Studieren Sie?

Fordern Sie die MATLAB und Simulink Student Software an.

Weitere Informationen