Generierung von Flight Code für Luftfahrt-Systeme

Die Flight Code Generierung wandelt Modelle automatisch in hochwertigen, präzise dokumentierten Code um, der in LRU-Einheiten eingebettet wird. Luft- und Raumfahrtunternehmen konnten Einsparungen von 40 % pro Codezeile verbuchen, Flugsoftware gemäß Six-Sigma-Qualitätsstandard erzielen und einen auf Anhieb einsatzbereiten Autopiloten entwickeln.

Basierend auf Millionen von Zeilen an Flugcode, der gegenwärtig aus Embedded Coder® in LRUs generiert wird, entwickelt MathWorks kontinuierlich neue Technologien, die von Produktionsunternehmen in folgenden Bereichen eingesetzt werden:

  • Softwarearchitektur und -entwicklung
  • Flight Code Generierung
  • Produktionscodeverifizierung, einschließlich Software-in-the-Loop- und Prozessor-in-the-Loop-Tests
  • DO-178-Zertifizierung

„Wir nutzen unser Systemdesign-Modell in Simulink für ARP4754, um stabile, objektive Anforderungen zu etablieren. Indem wir das Modell als Grundlage für unser Softwaredesign für DO-178 – von dem wir Flugcode generieren – verwenden und Validierungstests für die Softwareverifizierung wiederverwenden, sparen wir sehr viel Zeit.“

Ronald Blanrue, Airbus Helicopters

Softwarearchitektur und -entwicklung

Simulink® und Stateflow® sind bestens geeignet für die Entwicklung von Avionik, GN&C, Antrieb, Radar und anderen Luft- und Raumfahrt-Systemdesigns. Die Verwendung ausführbarer Spezifikationen statt statischer Diagramme beschleunigt das Design und ermöglicht eine frühzeitige Verifizierung und Validierung. Mithilfe von System Composer™ und Simulink Requirements™ können Sie Architekturmodelle erstellen und an Anforderungen anpassen.

SIMD-Codegenerierung aus Simulink-Modellen.

Flight Code Generierung und Integration

Embedded Coder generiert Embedded Code aus MATLAB®-Dateien oder Simulink-Modellen. Standardmäßig wird für jede Art von Gerät ANSI/ISO C oder C++ erzeugt. Zusätzlich kann Code mithilfe flexibler APIs auf einfache Weise für spezifische MCUs und DSPs optimiert werden. Die Integration von handgeschriebenem Code wird während der Simulation wie auch während der Codegenerierung unterstützt. Verwenden Sie GPU Coder™ um Code für GPUs zu erzeugen.

Flight Code-Verifikation

Simulink Code Inspector™ unterstützt die Automatisierung von Quellcode-Reviews für Sicherheitsstandards anhand der strukturellen Äquivalenzanalyse sowie der Generierung von Rückverfolgbarkeitsberichten mit einem Modell und dessen generiertem Code.

Software-in-the-Loop (SIL)-, Processor-in-the-Loop (PIL)- und Hardware-in-the-Loop (HIL)-Tests bilden den Eckpunkt der Flugcodeverifizierung, indem die Ausführung und der Vergleich von Coder-Ergebnissen mit Referenzmodellverhalten automatisiert wird. Die Erzeugung einer PIL-Test-Umgebung wird unterstützt, wenn Embedded Coder oder eine direkte Verbindung zu Ihren Prozessor-Boards genutzt werden. Sie können Tests und Test-Suites mithilfe von Simulink Test™ erstellen, ausführen, überprüfen und ordnen. Sie können die strukturelle Abdeckung des generierten Codes mithilfe von Simulink Coverage™ berechnen, um die Vollständigkeit der Tests zu ermitteln.

DO-178B-Zertifizierung

DO-178 ist der primäre Software-Sicherheitsstandard in der Luft- und Raumfahrt. MathWorks-Support für DO-178 ist im DO Qualification Kit verfügbar. Es ermöglicht einen qualifizierbaren Code-Generierungs-Workflow anhand qualifizierter Werkzeuge zur Verifizierung von Modellen und Code, einschließlich Simulink Code Inspector.